Drahtgewebe

In unserem Lager finden Sie Gewebe aus verschiedenen Metallen und Kunststoffen. Die gröߟte Auswahl haben Sie bei Edelstahldrahtgewebe, von 0,025 bis 25 mm Maschenweite und  verschiedenen Drahtstärken. Die Gewebe liegen meistens 1000 mm breit auf Rollen von 25 Metern.

Auch Drahtgewebe aus Messing, Phosphorbronze, Kupfer, Nickel, Monel sind bei uns erhältlich. Auߟerdem haben wir eine Auswahl von verschiedenen Kunststoffen wie:

  • Polyamid
  • Polyester
  • Polypropylen
  • Polyäthylen u.a.
Feines Drahtgewebe
Grobes Drahtgewebe

Metalle und Kunststoffe lassen sich je nach Material und Härte ab eines bestimmten Durschnitts verarbeiten wie textile Fasern. Die häufigste Webart ist die Leinenbindung mit quadratischen Maschen. Andere Webarten sind Tresse, z.B. für den Brunnenbau und Köperbindung.

Drahtgewebe wird eingeteilt nach Drahtstärke und Maschenweite. So steht Beispielsweise die Auszeichnung "Mw 2,0/0,5" für ein Drahtgewebe mit einer Maschenweite von 2mm, hergestellt aus einem 5mm dicken Draht.

Da Drahtgewebe auch im groߟen Umfang als Siebwerkzeug eingesetzt wird, ist auch die sog. Siebfläche von Bedeutung. Die Siebfläche beschreibt den Anteil der ֖ffnungen an der Gesamtfläche des Drahtgewebes. Die Siebfläche wird in F0 angegeben.

Drahtgewebe können je nach Ausführung für unterschiedlichste Einsatzzwecke eingesetzt werden,  vom Einsatz grober Drahtgewebe als Bewehrungsmaterial im Putz- und Estrichbau über den Einsatz als leicht formbare Trägerkonstruktion im Modellbau bis hin zur Verwendung als feinste Filtergewebe finden Drahtgewebe Verwendung.

Feines Drahtgewebe
Gewebe aus unterschiedlichen Materialien
Drahtgitter
Körbe, Siebe